Wärmetauscher-Schutz

- Jul 13, 2017-

① Korrosionsinhibitoren Korrosionsinhibitoren, die Chromat als Hauptbestandteil enthalten, werden üblicherweise in Kühlwassersystemen eingesetzt. Chromat-Ionen sind ein anodischer (Prozess-) Inhibitor, der in Kombination mit einem geeigneten kathodischen Inhibitor, zufriedenstellende und wirtschaftliche Korrosionsschutzwirkung. Chromat-Zink-Polyphosphat: Die Verwendung von Polyphosphat ist aufgrund seiner Rolle bei der Reinigung der Oberfläche des Metalls, Korrosionsbeständigkeit, Polyphosphat kann teilweise in Orthophosphat umgewandelt werden, können sie auch mit Calcium hergestellt werden. Von kolloidalen Kationen, die den kathodischen Prozess hemmen. Chromat-Zink-Phosphonat: Diese Methode verwendet Natrium-Phosphonat anstelle von Polyphosphat. Ähnlich wie bei der bisherigen Methode kann auch Aminomethylenphosphat für den pH-Wert des Polyphosphats verwendet werden. Aminomethylenphosphonate können eine Skala verhindern, auch wenn der pH-Wert von 9 den Niederschlag von Calciumsalz kontrollieren kann. Chromat-Zink-hydrolysiertes Polyacrylamid: Es ist möglich, die Erzeugung von Verschmutzungen in der Skala zu verhindern oder zu hemmen aufgrund der Dispersion des Polyacrylamids, das durch das kationische Copolymer hydrolysiert wird. ② elektrochemischer Schutz durch Kathodenschutz und Anodenschutz. Kathodische Schutz ist die Verwendung von externen DC-Stromversorgung, so dass die Metalloberfläche in die Kathode zu erreichen Schutz, diese Methode Stromverbrauch, hohe Kosten. Anodenschutz ist der Schutz des Wärmetauschers, der mit der externen Stromversorgungsanode verbunden ist, so dass die Metalloberfläche einen Passivierungsfilm erzeugt, der geschützt ist.