Prinzip und Zusammensetzung des wassergekühlten Ölkühlers

- Apr 28, 2018-

Der wassergekühlte Ölkühler besteht hauptsächlich aus zwei Teilen: der Außenschale und dem inneren Kühlerkörper. Die äußere Schale umfasst die drei Teile des Zylinderkörpers, die Wasserableitungskappe und die Rücklaufwasserkappe. Die Einlass- und Auslassölleitungen und die Einlass- und Auslassleitungen sind ebenfalls vorgesehen. Es gibt auch Ablenkplatten, die hauptsächlich zur Verbesserung der Wärmeübertragung und zur Unterstützung anderer Komponenten verwendet werden.

 

Ein wassergekühlter Ölkühler ist ein Flüssig-Flüssig-Wärmeaustauscher, da das Wärmemedium eine Vielzahl von Ölen oder Ölen ist und das Kühlmittel Wasser ist, das Öl durch das Rohr fließt und das Kühlwasser durch das Gehäuse strömt. Das Medium tauscht Wärme aus. Das Wärmemedium des Wärmetauschers wird durch das Rohr an dem Rohr eingegeben und strömt dann durch den Ablenkkanal und tritt aus dem Rohrauslaß aus.

 

Ein wassergekühlter Ölkühler verwendet Kühlwasser als Medium für den Wärmeaustausch mit dem Öl, und je größer der Wasserfluss ist, desto besser ist der Wärmetauscheffekt. Es kann die Anforderung niedriger Temperatur nach dem Abkühlen der Öltemperatur erfüllen und kann die Öltemperatur auf ungefähr 40 ° C reduzieren.

 

http://www.tecfree-cooler.com /