Einbauzweck und bauliche Eigenschaften des Ladeluftkühlers

- Jun 03, 2019-

Der Ladeluftkühler wird hauptsächlich installiert, um die Ansauglufttemperatur zu senken, die Turbinenabgasschaufel unter Verwendung des vom Motor abgegebenen Abgases zu betreiben und dann die andere Seite der Ansaugschaufel anzutreiben, um die von der zu sendenden Turbine komprimierte Luft zu zwingen zum Brennraum des Motors. Da dabei die Abgastemperatur üblicherweise hoch ist, befindet sich auch der Turbinenkörper in einem Zustand extrem hoher Temperatur.

Dies erhöht die Temperatur der Luft, die durch das Einlassturbinenende strömt, und die Druckluft ist anfälliger für hohe Temperaturen. Wenn dieses Hochtemperaturgas nicht in den Zylinder gekühlt wird, führt dies leicht zu einer übermäßigen Verbrennungstemperatur im Motor. Die Vorverbrennung von Benzin führt dazu, dass der Motor bei einer höheren Temperatur arbeitet. Gleichzeitig verringert das Volumen der Druckluft aufgrund der Wärmeausdehnung auch den Sauerstoffgehalt in der Luft. Infolgedessen wird die Aufladungseffizienz verringert, was natürlich nicht erzeugt werden kann. Einige Leistung. Daher ist ein Ladeluftkühler erforderlich, um die Ansauglufttemperatur zu senken.

Die Konstruktion des Ladeluftkühlers muss in einer Umgebung mit hohem Druck voll entwickelt sein, und die Fülleffizienz in der Ladeluftkühlung wird unter dem Ruin des hohen Drucks schneller sein. Der Ladeluftkühler ist zweischichtig und das Luftführungsrohr ist kreisförmig und hat einen geraden Durchgang von 8 mm, so dass der Windwiderstand, nachdem der Kopf vom Wind getroffen wurde, ebenfalls gering ist und die Luft die Luft effektiv umgeben kann Rohrleitung für Kühlarbeiten.

http://www.tecfree-cooler.com