Wie spült man einen Autokühler und warum sollte er regelmäßig durchgeführt werden?

- Mar 04, 2020-

Ein Autokühler hält Ihr Auto kühl und lebendig, daher lohnt es sich, nach weiteren Katastrophen Ausschau zu halten.

Das Kühlsystem des Autos ist ein Bereich, der leicht zu ignorieren ist. Es hat keine Geräusche, außer einem Thermometer. Man weiß nie wirklich, dass es eine der wichtigsten Aufgaben in der Maschine eines Autos erledigt. Die Kühlerkühlung erfolgt mit einem Kühler, der als großer Wärmetauscher in einem Luftstrombereich mit hohem Volumen fungiert. Dann wird die Pumpe über einen Serpentinenriemen mit der Riemenscheibe an der Vorderseite der Kurbelwelle verbunden. Mit zunehmender Geschwindigkeit des Initiators steigt der Kühlmittelfluss. Wenn man an das Metall und die Legierung denkt, die im Design des Motorblocks und des Kühlers verwendet werden, führt die Wechselwirkung mit Kühlmittel auf Wasserbasis immer zu einer chemischen Reaktion zwischen den beiden, wodurch sich unerwünschte Stoffe im Kühlmittelweg ansammeln. Einlagen. Lassen Sie es lange genug, damit Sie ein ernstes Problem haben können.

Viele Arten von Frostschutzmitteln sind von Natur aus ätzend. Daher wird empfohlen, das Kühlmittel je nach Häufigkeit Ihrer Anwendung alle zwei bis drei Jahre zu wechseln. Wenn nicht, würden Rostablagerungen und gewöhnlicher Schaum die Kühlmittelkanäle verstopfen, was die Ingenieure als Verschmutzung des Wärmetauschers bezeichnen. Durch die Ansammlung nicht benötigter Daten entsteht eine thermisch nicht leitende Schicht in den Kühlerrohren und Kühlmittelleitungen, die die thermodynamische Leistung des Kühlsystems erheblich beeinträchtigen kann. Damit das Kühlsystem übermäßige Wärme vom Initiator an die Umgebung abgibt, kann die Energie durch Schmutz eingeschlossen werden, was zahlreiche Probleme im Zusammenhang mit der Überhitzung des Initiators verursacht. Wenn sich mit der Zeit Schaum ansammelt, kann verhindert werden, dass das Kühlmittel im System zirkuliert, was zu mangelnder Wärmeübertragung und unvermeidbarer Überhitzung führt. Die beste Situation ist, dass Sie den leichten Anstieg des Thermometers frühzeitig erkennen und entsprechende Maßnahmen ergreifen können. Wenn die Unkenntnis zusätzlicher hitzebeschädigter Komponenten übersehen wird, entsteht das eigentliche Problem, vor allem bei Unterlegscheiben.

Zum Glück können Sie viele Produkte in Ihrem örtlichen Autohaus kaufen, um Ihr Kühlsystem auf einem bestimmten Niveau zu halten und so die Lebensdauer Ihres Kühlers und Ihres Automotors zu verlängern. Um den Kühler zu spülen, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen: Warten Sie, bis der Zünder vom Antrieb abgekühlt ist, damit das Kühlmittel ebenfalls eine sichere Temperatur hat. Entfernen Sie die Kühlerabdeckung, um den Innendruck im Kühlsystem abzubauen, und heben Sie den Kühler an Vor dem Fahrzeug und Suchen Sie die Ablassschraube des Kühlers und stellen Sie eine Ablage darunter, um das Kühlmittel nach dem Loslassen aufzunehmen. Lösen Sie die Ablassschraube unten am Kühler, damit das Kühlmittel vollständig aus dem System ablaufen kann, und schrauben Sie die Ablassschraube wieder hinein platzieren und mit Kühlwasser füllen Kühlmittelbehälter. Drehen Sie die Maschine auf, und dann zirkuliert die Wasserpumpe die Flüssigkeit um den Zünder und den Kühler, um unerwünschte Blasen im System zu spülen, das Spülmittel des Kühlsystems in den Kühlmittelbehälter zu geben und es mit dem Kühlmittel zu zirkulieren. Ihr Auto fährt schnell um den Block herum, sodass die Temperatur einen stabilen Wert (zwischen 90 und 110 Grad Celsius) erreicht, und lässt jetzt das Wasser / Spülmittel-Gemisch durch den Kühlerstopfen ab, wodurch das Kühlsystem von Ablagerungen befreit wird, die Ablagerungen verursachen Füllen Sie zum Schluss den Kühlmittelbehälter mit einer 50: 50-Mischung aus Kühlmittel und Frostschutzmittel oder verwenden Sie eine vorgemischte Flüssigkeit, wie in der Bedienungsanleitung beschrieben. Aktivieren Sie den Initiator und lassen Sie alle verbleibenden Blasen frei.

Aufgrund der Korrosion im Inneren des Initiators und des Kühlsystems kann die anfänglich abgegebene Flüssigkeit hellbraun / rostig sein. Sobald das Spülmittel jedoch in den Kühlmittelweg eindringt, sollte das Ergebnis eine klarere weiße Flüssigkeitsschale sein, die einst eine Schmutzquelle war. Frostschutzmittel kann auch in der letzten Phase der Spülung hinzugefügt werden, da dies verhindern kann, dass derselbe Korrosionsgrad erneut auftritt, und die Lebensdauer des Kühlers verlängert.

Obwohl das Spülen des Kühlsystems als trivialer Prozess erscheint, kann es nicht unterschätzt werden, um Ihr Auto auf der Straße zu halten. Überhitzung kann ein Autokiller sein. Wenn Ihr Stolz und Ihre Freude auf einen Schrottplatz geschickt werden, treten Sie sich selbst, weil Sie einen gründlich verschmutzten Kühler und Kühlmittel vernachlässigt haben. Wenn es eine Weile her ist, gehen Sie zu Ihrem örtlichen Geschäft und füllen Sie den Kühler 15 Minuten lang mit Wasser. Dies ist das Mindeste, was Sie von Ihrem Auto bekommen sollten!

https://www.tecfree-cooler.com/