Ofenlöten

- Jan 17, 2019-

Furnace brazing

Ofenlöten ist ein semi-automatischen Prozess, der in Industriebetrieben beim Löten wegen seiner Fähigkeit weit verbreitet ist, großtechnische Herstellung und die Verwendung von ungelernte Arbeitskräfte unterzubringen. Ofenlöten hat viele Vorteile gegenüber anderen Heizmethoden, wodurch es ideal für die Großserie. Ein großer Vorteil ist, dass es leicht zu eine Vielzahl von Kleinteilen, die leicht produzieren zu Jiggen oder Selbstpositionierung. Der Prozess hat auch den Vorteil des kontrollierten Temperaturzyklen (erlaubt die Verwendung von Komponenten, die unter lokalisierten Heizung verformen kann) ohne die Notwendigkeit für Post Hartlöten Reinigung. Gemeinsamen Atmosphären verwendet gehören: inerter Atmosphäre, einer reduzierenden Atmosphäre oder ein Vakuum-Atmosphäre, die die Komponenten vor Oxidation schützen. Weitere Vorteile sind die geringe Stückkosten für Massenproduktion, engen Temperaturregelung und die Fähigkeit, mehrere Gelenke gleichzeitig zu löten. Öfen sind in der Regel mit Strom, Gas oder Öl, je nach Typ und Anwendung des Ofens erhitzt. Jedoch enthalten einige der Mängel dieses Ansatzes hohe Anlagenkosten, schwieriger Entwurfsüberlegungen und hoher Stromverbrauch.

Es gibt vier Arten von Öfen in Hartlöten Operationen verwendet: batch-Typ; kontinuierliche; Retorte mit kontrollierter Atmosphäre; und Vakuum.

Batch-Öfen haben relativ niedrige Erstausstattung Kosten und können die Belastung der einzelnen Komponenten separat erhitzen. Es kann ein- und Ausschalten nach Belieben gedreht werden die Betriebskosten bei Nichtgebrauch reduziert. Diese Öfen sind geeignet für mittlere bis hohe Stückzahlen und bieten ein hohes Maß an Flexibilität in der Art der Teile, die gelötet werden können. Ein kontrollierter Atmosphäre oder Flussmittel kann verwendet werden, um die Oxidation und Sauberkeit des Teils zu steuern.

Kontinuierlichen Typ Öfen sind bestens für einen stetigen Strom von ähnlicher Größe Teile durch den Ofen. Diese Öfen sind oft Förderband zugeführt, bewegliche Teile durch die heiße Zone mit kontrollierter Geschwindigkeit. Es ist üblich, Verwendung entweder kontrollierte Atmosphäre oder bereits angewandte Flussmittel in Durchlauföfen. Insbesondere diese Öfen bieten den Vorteil der sehr niedrigen Handarbeit Anforderungen und so sind am besten geeignet, um große Skala Produktionsbetrieb.

Retorte-Typ Öfen unterscheiden sich von anderen Batch-Typ Öfen machen sie Gebrauch von einem versiegelten Futter genannt "Retorte". Retorte ist in der Regel entweder mit eine Dichtung abgedichtet oder geschweißten geschlossen ist und vollständig gefüllt mit der gewünschten Atmosphäre und dann extern durch konventionelle Heizelemente erhitzt. Aufgrund der hohen Temperaturen besteht die Retorte in der Regel hitzebeständige Legierungen, die Oxidation zu widerstehen. Retorte Öfen sind oft entweder in einem Batch oder semi-kontinuierliche Versionen verwendet.

Vakuumöfen sind eine relativ kostengünstige Methode zur Verhinderung von Oxiden und werden am häufigsten verwendet, um Materialien mit sehr stabilen Oxiden (Aluminium, Titan und Zirkonium) Löten, in einer Atmosphäre Ofen gelötet werden kann nicht. Vakuumlöten nutzt auch eine große Anzahl von feuerfesten Materialien und andere spezielle Legierung-Kombinationen, die nicht für atmosphärische Öfen geeignet sind. Da gibt es keine Flux oder reduzierender Atmosphäre, ist Bauteilsauberkeit entscheidend im Vakuum Löten. Die drei Hauptarten von Vakuumöfen sind: einzelne Wand heißen Brenner, Doppelwand heißen Brenner und kalten Wand Brennereien. Typische Staubsauger für das Hartlöten reichen von 1,3 bis 0,13 Pascals (10-2 bis 10-3 Torr) auf 0,00013 Pascals (10-6 Torr) oder weniger. Die häufigsten Arten von Vakuumöfen sind Batch-Typen, die für die mittleren und hohen Durchsatz eignen.


https://www.tecfree-cooler.com/