Luft-Flüssigkeits-intercoolers(5)

- Feb 04, 2019-

Air-to-liquid intercoolersDie Air-Liquid-Ladeluftkühler, auch bekannt als der Ladeluftkühler, ist ein Wärmetauscher, der kostenlos kostenlos auf einer Zwischenflüssigkeit (meist Wasser) überträgt, die letztlich Wärme in die Luft zerstreut. Diese Systeme verwenden Kühlkörper an anderer Stelle, in der Regel aus Platzgründen, unerwünschten Hitze, ähnlich wie bei Kfz Kühler, Kühlsysteme zu beseitigen. Luft-Flüssigkeits-Ladeluftkühler sind in der Regel schwerer als Luft/Luft-Kühler durch die zusätzliche Komponente Zusammensetzung. System (Wasser-Umwälzpumpe, Heizkörper, Flüssigkeit und Rohrleitungen). Toyota Celica GT-Four hatte dieses System von 1988 bis 1989 und von 1994 bis 1999. Sie nahm auch in der Carlos Sainz Rally Championship von 1990 bis 1993. Der 1989-1993 Subaru Legacy wurde mit einem 2,0-Liter-DOHC-Flat-4-Motor ausgestattet. Luft-Wasser-Kühler installiert wurden auf Top GT und RS-Modelle in Japan, Europa und Australien verkauft.

Air-to-liquid intercoolers-1Ein großer Vorteil der Luft-Flüssigkeits-Einstellung ist die Gesamtlänge der Pfeife und Ladeluftkühler, die schnellere Reaktion (untere Turboloch), Bereitstellung von Gipfeln schneller als die meisten Pre-Ladeluftkühler Einstellungen Supercharged bietet. Einige Einrichtungen haben eine Zisterne, die Eis halten kann und eine niedrigere Temperatur der Aufnahme als Luft, das ist ein großer Vorteil (natürlich Eis ständig erneuert werden muss) zu produzieren.

Ford hatte die Technologie angenommen, als sie beschlossen, Zwangsinduktion (per Kompressor) auf ihren Mustang Cobra und Ford Lightning LKW-Plattformen verwenden. Es nutzt ein Wasser/Glykol Mischung Ladeluftkühler im Saugrohr, gerade unter den Kompressor und hat eine lange Wärmetauscher vorne montiert, alle angetrieben durch eine Pumpe von Bosch für Ford. Ford nutzt diese Technik noch heute mit ihrer Shelby GT500. 2005-2007 Chevrolet Cobalt SS Supercharged nutzt auch ein ähnliches Setup.
Flüssige Luft Ladeluftkühler sind fand die häufigste Form der Ladeluftkühler auf Schiffsmotoren bis heute als eine unbegrenzte Versorgung mit Kühlwasser ist verfügbar, und die meisten Motoren befinden sich in geschlossenen Abteilen, die gute Kühlluft für die Luft. Verkehr - es kann schwer zu bekommen, die Air Force. Die marine Ladeluftkühler hat die Form eines rohrförmigen Wärmetauschers in die Luft um ein Rohr in das Gerät durch eine Reihe von Rohren und das Kühlwasser zirkuliert ist. Der Wasser-Quelle für den Ladeluftkühler richtet sich nach der genauen Kühlsystem installiert auf dem Motor. Die meisten Marinemotoren zirkulieren frisches Wasser in ihnen durch einen Wärmetauscher mit Meerwasser gekühlt. In einem solchen System wird der Ladeluftkühler an den Meerwasser-Kreislauf angeschlossen und platziert vor dem Wärmetauscher des Motors zu kaltem Wasser zu versorgen.


https://www.tecfree-cooler.com/